Ihr Türkei-Partner für Fertigung, Beschaffung & Vertrieb

Das sagen Einkäufer:

Die Bedeutung der Türkei als Beschaffungsmarkt*

 

„Beim Global Sourcing nimmt die Bedeutung der Türkei als Beschaffungsmarkt immer weiter zu. Die Qualität der Mitarbeiter ist gut. Die Technologie ist besser als in Asien, auch wenn das Preisniveau etwas über den asiatischen Anbietern liegt. Filtermaterial und Gussprodukte sind inzwischen Made in Turkey. Wir kaufen dort bereits Baugruppen, Filtermaterial und Gussprodukte. Aluminium- und Eisenguss stehen derzeit auf der Agenda. Hierzu werden intensiv die Einkaufsoptionen recherchiert."

 

Frank Wacker, Manager Procurement IGP EMEA

Gardner Denver Deutschland GmbH

Fertigungsstandort Türkei*

„In der Türkei kaufen wir u.a. Manometer sowie größere Mengen an Stahlcoils und Gusskomponenten insbesondere Radiatorenguß ein. Rund 12 Prozent des gesamten Beschaffungsvolumens beziehen wir bereits aus der Türkei. Die Wirtschaftsleistung in der Türkei wächst und der Lieferantenmarkt wird zunehmend wettbewerbsfähiger. In der Gussindustrie ist die Türkei bereits heute auf der Kostenseite international wettbewerbsfähig.“

Martin Jungbluth, Group Purchasing Director
Vaillant Group

Gussteile in der Türkei am günstigsten*

 

„Wir fokussieren uns auf eine ganzheitliche Kostenbetrachtung bei der Beschaffung. Wenn beispielsweise Gussteile aktuell in der Türkei am günstigsten sind, wird beim Global Sourcing entsprechend eine Quote festgelegt, wonach 70 Prozent aller Gussteile im Einkauf aus der Türkei kommen sollten. Aus dieser Strategie heraus werden alle Kosten des Teils mit einbezogen, darunter Logistik-, Reise-, Abstimmungskosten oder Ausgaben für IT. Die ursprünglichen Lohn- und Stückkostenvorteile bilden nur die Basis des Kostengerüsts im Global Sourcing. Daher entfallen auch die bloßen Stückkosten eines Produkts als Entscheidungsgrundlage für den Einkauf.“

 

Mitja Schulz, Lieferantenmanager

Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen

* Quelle: MARKT UND MITTELSTAND